TrockenrasenTrockenstandorte gehören zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas und sind durch magere und trockene Böden gekennzeichnet. Meist findet man sie an Hängen, auf denen der Niederschlag schnell verdunstet oder versickert.
Pflanzen, die hier gedeihen, müssen an diesen Lebensraum angepasst sein, um den extremen Bedingungen standzuhalten. Zwar könnten sie teils auch auf günstigeren Böden existieren, werden aber von konkurrenzstärkeren Arten verdrängt. Die charakteristisch lückenhafte Vegetationsdecke des Trockenrasens bietet wiederum der hier heimischen wärmeliebenden und ebenfalls hochspezialisierten Fauna einen Lebensraum.

Küchenschelle
Trockenrasen sind nur in seltenen Fällen unter natürlichen Bedingungen entstanden. Meist sind sie das Ergebnis einer jahrelangen extensiven Landwirtschaft als Mähwiesen oder Schaf- und Ziegenweiden. Da diese Arten der Bewirtschaftung größtenteils abgelöst wurden, werden die Standorte heute oft aufgegeben, was schnell zur Verbuschung dieser wertvollen Lebensräume führt.

Der LPV Würzburg setzt sich aktiv für die Entbuschung dieser aufgegebenen Standorte ein. Der Ersteinsatz erfolgt dabei meist mithilfe von Maschinen. Anschließend wird die Folgepflege, die durch regelmäßige Beweidung erfolgt, organisiert.