Was verstehen wir unter dem Begriff Biodiversität?

Der Begriff Biodiversität bedeutet übersetzt „die Vielfalt des Lebens“ und kann auf verschiedene Ebenen angewendet werden. Der wohl am häufigsten in der Öffentlichkeit wahrgenommene Zusammenhang ist dabei der Artenreichtum innerhalb eines bestimmten Habitats. Allerdings umfasst der Begriff auch die genetische Vielfalt innerhalb dieser Arten und die Vielfalt der Lebensräume mitsamt aller darin stattfindenden ökologischen Prozesse. Auch die Vielfalt der Sorten fällt darunter, wenn es beispielsweise um Kulturobst oder -gemüse geht.

Biologische Vielfalt ist von entscheidender Bedeutung und bildet die Grundlage für ein Gleichgewicht in der Natur.

In der modernen Gesellschaft ist ein beträchtlicher Teil dieser Vielfalt bedroht, sei es durch Folgen des Klimawandels, die Zerstörung von Lebensräumen oder durch einen Wandel der Landnutzung, der allmählich zur Vereinheitlichung von ehemals diversen Standorten führt.

In besonderem Maße sind Lebensräume mit extremen Verhältnissen betroffen wie beispielsweise Trocken- oder Nassstandorte. Gerade diese Standorte bieten vielen spezialisierten Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum. Mit dem Verschwinden ihrer Refugien werden auch diese Arten zunehmend rar oder verschwinden gar ganz aus dem Landschaftsbild.
Durch den Schutz und die Pflege solcher Lebensräume und deren Bewohner kann ein wesentlicher Beitrag zum Erhalt der Biodiversität geleistet werden.